pano1

In den Dörfern kleine Überraschungen, Körbe und Brot verteilt

WP vom 06.04.2021 von Sven Paul (Foto: Sven Paul)

Dorfgemeinschaften werden im Balver Raum groß geschrieben. Gerade jetzt in Krisenzeiten halten die Dörfler wie Pech und Schwefel zusammen. Da in diesem Jahr das Osterfest aufgrund der Coronaeinschränkungen nicht so gefeiert werden konnte wie sonst, haben sich die Vereine der Balver Stadtteile Gedanken gemacht, wie sie zu Ostern eine kleine Freude machen können – coronakonform.

Dorfkümmerer räumen in Mellen auf

WP vom 01.04.2021 von Jürgen Overkott (Foto: Jürgen Overkott)

Mellen. Unser Dorf muss sauber werden: Nach diesem Motto sind Mellens Dorfkümmerer Mittwochnachmittag vorgegangen. Die Truppe kann Verstärkung gebrauchen.

Was muss im Golddorf getan werden? Wo, wie und wer? Die Fragen waren schnell beantwortet. Im Kern gehören zehn Mellener zur Truppe: Josef Cordes, Klemens Gödde, Otmar Hermanns, Bertold Kleine, Werner Kleine, Helmut Schäfer, Meinolf Schäfer, Reinhard Schmidt, Georg Schulze Tertilt und Dieter Siedhoff. Gerät ist reichlich vorhanden, von der Schüppe bis zum Besen. Die Stadt spendierte gebrauchte Greifzangen. Werner Kleine nahm sie in Empfang.

Mellen - Leader-Gewinner

WP vom 27.03.2021 von Jürgen Overkott (Foto: Björn Freiburg)

Balve. Die Sonne dürfte in Mellen derzeit etwas heller strahlen als andernorts. Mehrere Projekte im Golddorf erhalten Fördergeld aus dem Leader-Programm.

Die Spatzen pfiffen es von den Dächern: Früh schon machten Gerüchte die Runde, dass reichlich Fördermittel aus dem Leader-Topf der Europäischen Union nach Balve fließen würden. Seit Freitagmorgen gibt es Gewissheit. Das vielfältige Bürger-Engagement im Stadtgebiet wird belohnt.

Kreative Einfälle

WP vom 31.03.2021 von Alexander Lück (Foto: Alexander Lück)

Mellener Künstlerin Ulla Dransfeld steckt Dorf mit kreativen Einfällen an. Solveig Flörke-Hepping stellt Schulbank und Schiefertafel. Weitere Ideen willkommen

Mellen Es ist ein Hingucker. Neudeutsch würde man sagen: ein Ei-Catcher, Pardon, Eye-Catcher. Zu diesem besonderen Schaufenster lohnen ein Osterspaziergang und ein ganz genauer Blick. Kreative Mellener haben hier die bekannte Häschenschule aufgebaut. Und es ist immer noch nicht zu spät, etwas dafür beizutragen.

Ostern in Mellen

Nach dem großen Erfolg der Adventsaktion "Mellen hat viele Lichter", ist eine neue Idee entstanden: Zu Ostern soll es eine "Mellener Häschenschule" geben, an der alle Interessierten mitgestalten können. Künstlerin Ulla Dransfeld wird in unserer Dorfmitte das Ladenlokal des Firseurgeschäfts österlich gestalten, so dass es von jedem Interessierten angeschaut werden kann. Aber natürlich sind auch wieder alle Mellener aufgerufen, mitzumachen: Bis zum 27.03. können im Landmarkt selbstgestaltete Ostereier abgegeben werden, die dann während der Osterzeit im Schaufenster des Friseurgeschäfts ausgestellt werden.

Back to top