pano1

In Mellen können Bürger ihre Bedürfnisse benennen und Neues ausprobieren

WP vom 13.07.2021 von Alexander Lück Foto Alexander Lück
Mellen Wie wollen wir in Zukunft mobil sein? Gerade im ländlichen Bereich? Raum zur Ideensammlung und Inspiration bietet die Mobilitätsinsel im Mellener Landmarkt, die jetzt noch einmal bereichert wurde. Ein Ortsbesuch.

Seit gut einem Monat kann man sich in der Mobilitätsinsel im Mellener Landmarkt mit der Bewegung von morgen und übermorgen beschäftigen. Mit bisher guten Resonanz von den Besuchern die gekommen sind, wie Alessa Näpel berichtet. Sie ist für die Stadtwerke Menden/Balve dabei, führt Besucher, erklärt, stellt Fragen zur Mobilität. Am Freitagabend ist etwa das Team Wirtschaft des Balver Stadtmarketings geladen, einen Blick in die Mobilitätsinsel zu werfen. Hausherr Björn Freiburg versorgt es mit Leckerem aus dem Steinofen.

Interesse an Projekt in Mellen

SV vom 22.06.2021 von Julius Kolossa

Wenn im November der erste Pflanztag im Babywald in Mellen stattfindet, werden auf jeden Fall mindestens 22 Bäume für alle neuen Balver ab dem Geburtsjahr 2019 gepflanzt.

Denn so viele Anmeldungen dafür gingen bislang bei den Babywald-Projektleitern Lea Schulze Tertilt und Lisa Schäfer ein.

„Und zwar aus Balve und allen Ortsteilen“, erzählte Lea Schulze Tertilt. „Besonders rege sind dabei die Mellener, während die Volkringhausener sehr zurückhaltend sind.“ Interessierte können sich online unter www.mellen-sauerland.de und der Rubrik „Babywald“ weiterhin anmelden und sich aus fünf Baumarten die für sie passende aussuchen. Außerdem liegen Anmeldeflyer im Landmarkt aus.

Golddorf will's noch mal wissen

WP vom 08.05.2021 von J. Overkott

Mellen Mellen gilt weithin als Golddorf. Vor genau 30 Jahren holten die Mellener den Titel beim bundesweiten Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. Im Jubiläumsjahr geht Mellen beim Wettbewerb, der längst als „Unser Dorf hat Zukunft“ firmiert, ins Rennen. Holt das Dorf erneut Gold?

WDR 4 Beitrag vom 10.05.2021 von Katharina Strohmeyer

Die Nahversorgung ist gesichert! Das ist in einem Ort mit gerade mal 600 Einwohnern nicht gerade selbstverständlich, aber Not macht bekanntlich erfinderisch.

In der ehemaligen Bäckerei gibt es mittlerweile einen SB-Kiosk mit regionalen Produkten, der rund um die Uhr geöffnet hat. Die Mellener freuen sich schon darauf, wenn nach der Pandemie im Hinterzimmer wieder die Ehrenamtskneipe und das Kinderkino loslegen dürfen.

Balver App und deren Nutzung für die Ortsteile

Liebe Mellenerinnen und Mellener!

Die Ortsvorsteher der Stadt Balve laden dazu ein, die Balver App zu benutzen. Diese ist jetzt auch um die Ortsteile erweitert worden, um allen eine gemeinsame Basis zu bieten und Nachrichten für das Dorf zu verteilen.

Back to top